Andreas Daus: Der Mann, der alles kann!

Dem Vereinspräsidenten der SG 1871 Löberitz zum 50. Geburtstag

Beim Simultan 1983 Kaum zu glauben: Andreas Daus beendet 2018 ein halbes Jahrhundert. Es wird sein erstes sein. Bei einer Zweitauflage im Jahre 2068 werde ich schon lange von der Bildfläche verschwunden sein. Deshalb ist es mir umso mehr ein Bedürfnis, gerade jetzt unseren Vereinspräsidenten zu würdigen.

Einige Jahre zurück. Das Spielgeschehen der einst ruhmreichen und seit 1871 mit unterschiedlichen Vereinsnamen und -strukturen auftretenden Löberitzer Schachspieler war nach dem Tode des Schachsektionsleiters von Traktor Löberitz, Franz Xaver Zinke, in eine Ruhephase getreten. Gespielt wurde zwar immer noch, doch weniger organisiert und auf Ziele ausgerichtet.
Erst die 1978 gegründete Schacharbeitsgemeinschaft an der Löberitzer Schule "Willy Sachse" konnte dieser Agonie abhelfen. Doch da war Andreas noch nicht mit im Boot. Allerdings sein jüngerer Bruder Carsten. Er selbst fühlte sich in diesem Gefüge einfach schon zu alt. Die Neuanfänger kamen alle, mit Ausnahme von Thomas Richter, aus den unteren Schulklassen.

Schulschachmeister 1986 Seinen ersten Mannschaftswettkampf absolvierte er als Spieler Nr. 41 am 26. Mai 1983 in Zörbig gegen die von Franz Funke trainierte Mannschaft des Pionierhauses Sennewitz (Saalkreis). Die Statistik zeigt hier noch eine Null an. Gegen ASG Vorw. Oranienburg am 27. August gab es das gleiche Ergebnis. Im dritten Spiel jedoch, es war das erste Pflichtspiel, gegen Aktivist Holzweißig gab es am 2. Oktober 1983 in der damaligen Bergbaustadt gegen Günter Suchantke den ersten vollen Punkt. Damit sicherte er der Löberitzer Männermannschaft den knappen Sieg. Spätestens mit dieser Leistung war er im Gefüge der I. Löberitzer Mannschaft angekommen und nicht mehr wegzudenken. Das gilt bis zum heutigen Tag.
Inwischen hat er 265 Spiele für seinen Verein absolviert. 101 Siege, 97 Punkteteilungen und 67 Niederlagen ergeben eine Bilanz von 56,42 %.

SG-Meister 1998 Auch bei Vereinsturnieren konnte der Jubilar überzeugen. 1985 wurde er bei der 7. Schulschach-meisterschaft hinter Kerstin Vogel und Simone Erhard Dritter. Schon ein Jahr später, 1986, gewann er den Titel vor Thomas Bombien und Anke Schilling. Beachtenswert ist hier noch die Tatsache, dass sich an dieser Schulmeisterschaft 28 Kinder und Jugendliche in 4 Finalgruppen beteiligten.

1997/98 überraschte er bei der 15. SG Meisterschaft alle Teilnehmer und gewann den Titel vor Uwe Bombien und Roland Franke.

Auch wenn man Andreas Daus in den letzten Jahren in den Turniertabellen nicht mehr ganz oben findet, so resultiert dass vor allem aus der Tatsache, dass er nach dem Schritt in die Selbständigkeit und der Gründung seiner Elektrofirma am 1. April 2005 beruflich stark angespannt ist. Bis jetzt ist dieses Ereignis nicht zum Aprilscherz geworden.
Vorher waren er und seine Familie noch für einige Zeit in den alten Bundesländern. Hier konnte er Erfahrungen sammeln und versteht mehr als viele andere, die Gedankenlage der dort und auch hier lebenden Menschen. Ein einzigartiger Geistesvorsprung.

Viktor Kortschnoi zu Besuch in Löberitz Als Funktionsträger war er im Vereinsgefüge schon immer aktiv. So betrat er mit dem Aufbau der Vereinshomepage einstmals völliges Neuland. Für ihn ist es schön zu sehen, dass der jetzige Homepagebetreuer Reyk Schäfer die damals begonnene Arbeit auf ein Höchstniveau gebracht hat.
Diese Entwicklung gipfelte 2011 in der Wahl zum Vereinspräsidenten. Schon vorher übertrug ihm der Verein die Ehrenmitgliedschaft als Zeichen der Anerkennung und des Dankes, aber auch als Zeichen der Erwartung für die Zukunft. Das wird nicht leicht sein, doch was ist schon leicht.

Ein weiteres Betätigungsfeld beschritt Andreas Daus mit dem Eintritt in CDU. Bewusst versucht er seitdem das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben in seinem Ort und der Stadt Zörbig als Ortschaftsrat, stellvertretender Ortsbürgermeister und Stadtrat zu gestalten. Über viele Jahre.
Aus diesem Ansinnen ergibt sich auch die Tatsache, dass er in der Region immer zur Stelle ist, wenn Hilfe benötigt wird. Ob im Kindergarten, der Grundschule, der Kirchengemeinde oder bei den Belangen der unterschiedlichsten Vereine und Gruppierungen.
Davon profitieren auch die Räumlichkeiten des Löberitzer Schachclubs und des Schachmuseums.

Die Nr. 1 im Doppelpack: Holger Pröhl und Andreas Daus Verheiratet ist Andreas Daus mit Heike, die ebenfalls ein florierendes Unternehmen leitet. Zur Familie gehören noch die beiden bis zum heutigen Tag schachspielenden Söhnen Sebastian und Christian.
Das Familienglück gipfelt nun, und hat dort eine feste Heimat, im neuen Haus am Löberitzer Ortsrand im Kirschweg. Es wird gemunkelt, dass es das schönste und am besten konzipierte Gebäude in der Siedlung ist. Für den zur Perfektion strebenden Andreas wird es hingegen eine immerwährende Herausforderung sein.
Eine Charaktereigenschaft wurde bisher noch nicht genannt. Es ist der Weg zum Ausgleich. Vorschläge die er bringt, setzt er auch selbst um. Und was er nicht selbst machen kann, schlägt er nicht vor.

Andreas Daus und seine Vorgänger in der Vereinsführung der SG 1871 Löberitz

Nr.NameVereinsnameBezeichnungZeitraum
 Johann Melchior Kirschbrachte das Schachspiel nach Löberitz 1868 - 1871
1Friedrich Franz OhmeLöberitzer SchachklubPräsident1871 - ????
 Oberamtmann Carl DörriesLöberitzer SchachklubEhrenpräses1891
2Friedrich Gustav KrauseLöberitzer SchachklubPräsident???? - 1904
3Richard KrauseLöberitzer SchachklubPräsident1905 - 1937
4Vakanz  1937 - 1943
5Walter EssebierLöberitzer SchachclubVereinsführer1944 - 1945
6Walter EssebierFDJ-SchachzirkelZirkelleiter1946 - 1948
7Franz ReißSchachvereinVereinsleiter1949 - 1950
8Walter EssebierSchachvereinVereinsleiter1951 - 1963
9Franz Xaver ZinkeTraktor LöberitzSektionsleiter1964 - 1968
10Vakanz   1969 - 1977
11Konrad ReißPOS Löberitz, AG SchachAG - Leiter1978 - 1983
12Konrad ReißSchachgemeinschaft 1871LöberitzSG - Leiter1983 - 1990
13Konrad ReißSchachgemeinschaft 1871 Löberitz e.V.Vorsitzender1990 - 1999
14Konrad ReißSchachgemeinschaft 1871 Löberitz e.V.Präsident1999 - 2011
15Andreas DausSchachgemeinschaft 1871 Löberitz e.V.Präsidentab 2011

Andreas Daus als Ehrenmitglied der SG 1871 Löberitz mit seinen Vorgängern und Nachfolgern

Nr.NameTag der ÜbertragungHeimatort
1Karl-Heinz Erhard, stellv. Löberitzer Bürgermeister 30.12.1986Löberitz
2IM Heinz Liebert 26.06.1992Halle-Neustadt
3Willy Kaspar (), Bürgermeister von Löberitz26.06.1992Löberitz
4Konrad Reiß 04.09.1998Zörbig
5Ulrich Reinhardt, Inh. Auerbachs Keller Leipzig 18.12.1999Leipzig
6Karl Kneip, Präsident des SV Horst-Emscher 31 07.09.2002Gelsenkirchen - Horst
7WIM Constanze Jahn 20.09.2002Halle
8Holger Pröhl20.10.2004Köln
9Michael Klyszcz20.10.2004Köln
10Thomas Richter25.08.2006Löberitz
11Uwe Bombien05.09.2008Zörbig
12Andreas Daus16.09.2011Löberitz
13Paul Werner Wagner, Vors. d. Lasker Gesellschaft08.09.2013Berlin
14Reyk Schäfer28.06.2015Erfurt
15WGM Dana Reizniece-Ozola28.06.2015Riga
16Dr. Martin Schuster02.09.2015Leipzig

Abschließend bleibt mir nur noch, ihm im Kreise der Familien und auch im Kreise unseres Vereins, der Schachgemeinschaft 1871 Löberitz, alles erdenklich Gute für die Zukunft zu wünschen. Vor allem aber Gesundheit!
Ad multos annos! Auf viele Jahre!

Konrad

Zum Seitenanfang | Datenschutz | Impressum