SG 1871 Löberitz - Newsarchiv 07/12 2016

Weiß gewinnt 22.12.16: Clara, Luis und Otto vertraten uns beim traditionellen Bitterfelder Weihnachtsturnier für den Schachnachwuchs. Luis als Dritter erreichte die beste Löberitzer Platzierung.

Für die anwesenden Trainer und Betreuer hatte Konrad die nebenstehende Studie des lettischen Komponisten Johann Behting mitgebracht: Weiß gewinnt!

Konrads Bericht

19.12.16: Karl-Simon Altstadt (USV) gewann die 10. Offene Südharz-Meisterschaft auf Schloss Mansfeld vor dem punktgleichen Christian Hartogh (KSV Göttingen). Beide erzielten 4,5/5.
Maßgeblich für Karls Erfolg war der Sieg gegen den top-gesetzten Hendrik Hoffmann, der Dritter wurde. Löberitzer waren diesmal nicht am Start.

Turnierseite

Adventsblitz 2016: Franz, JayJay, Christian 19.12.16: Zum diesjährigen Adventsblitz hatte Familie Pallas in die Heidestube am Rand von Halles Naherholungsgebiet zu Kaffee und Kuchen geladen. In den anschließenden 11 Runden ließen die Löberitzer den starken Gästen den Vortritt: JayJay siegte vor Franz. Christian B. bester Löberitzer.
Beim anschließenden Abendessen konnten die Pläne für das Schachjahr 2017 geschmiedet werden, bevor ein Großteil ins Spielehaus weiterzog.

Endstand 22. Aventsblitz | Übersicht Adventsblitz

Überwiegend Sonnenschein 05.12.16/08.12.16: Mehr Licht als Schatten bei der letzten Punktspielrunde des Jahres. Zwar gingen die "Außen" verloren (1. Minuspunkte der I. und Niederlage der V.), aber die Teams II bis IV konnten mit wichtigen Siegen ihre Positionen ausbauen bzw. im Fall der III. sogar die geteilte Tabellenführung erringen.
Gleich dreimal verschlug es Löberitz am Wochenende in die Lutherstadt Wittenberg. Konrad berichtet vom "Zittersieg" der III. in Pratau.

06.12.16: Wie die Hühner auf der Stange im Spielraum zusammengepfercht, kam die II. dennoch zu einem wichtigen Sieg in Wittenberg. Münzi berichtet.

08.12.16: Die knappe Niederlage der I. in Aue schildert Norman.

Spielbericht Löberitz I | Spielbericht Löberitz II | Spielbericht Löberitz III | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Clara Schuster holte bei den Mädchen in der AK U8 den Kreismeistertitel

02.12.16: Clara Schuster ging als einzige Teilnehmerin der SG 1871 Löberitz bei der diesjährigen Jugendkreismeisterschaft des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, die am Samstag, dem 26. November in der Kreisstadt Köthen stattfand, an den Start.
Sie spielte in der Altersklasse U8. Sechs Jungs und 3 Mädchen nahmen hier den Kampf um die Kreismeistertitel auf. Mit einem furiosen Start von 4,0 Punkten aus ebenso vielen Partien schwächelte Clara nach der Mittagspause etwas. Doch nach ein bisschen Bewegung auf dem Schulhof zeigte sie am Ende doch noch einmal richtig ihr Können. Sie bezwang den als Kreismeister der Jungen schon feststehenden und bis dahin ungeschlagenen Karlson Berger von der Ratke-Grundschule Köthen. Dadurch verbesserte sie sich auf den 2. Rang und wurde gleichzeitig in dieser Altersklasse Kreismeisterin vor Anika Freitag (Kastaniengrundschule Köthen).
Die Kreismeisterschaften waren mit fast 40 Spielern insgesamt gut besetzt.

Urkunde Vor Turnierbeginn Siegerehrung bei der Nachwuchskreiseinzelmeisterschaft des Landkreises Anhalt-Bitterfeld in der Altersklasse U8 v.l.n.r.: Anka Freitag, Karlson Berger und Clara Schuster
23.11.16/30.11.16: Siege der I. (gleich zweimal), III. und IV. Mannschaft sowie Unentschieden der II. und V. – das ist die erfolgreiche Bilanz des letzten Punktspielwochenendes.
Konrad freut sich dabei insbesondere über die ersten Zähler unserer Jüngsten im Kurzbericht.

Frido berichtet von der II.
30.11.16: Die Doppelrunde der I. schildert Nico.

Spielbericht Löberitz I | Spielbericht Löberitz II | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Löberitz III: Sieger gegen Wittenberg Löberitz V vs. Gräfenhainichen IV

20. Löberitzer Blitzmeisterschaft: Konrad Reiß, Martin Schuster, Thomas Richter 30.11.16: Die XX. Löberitzer Blitzmeisterschaft gewann Brain nun schon zum 13. Mal hintereinander. Auf den Plätzen folgen Konrad und Chevalier.
In nahezu gleicher Reihenfolge endete auch das letzte Turnier der Serie. Allerdings teilten hier Brain und Konrad den Sieg.

Endstand Blitzmeisterschaft | Übersicht Blitz-Meisterschaft

Schnoor - Domsgen 17.11.16: Da die Oberliga-Partien noch immer nicht vorliegen, als Einstimmung auf die 2. Punktspielrunde ein Blick auf die Verbandsliga.
Nebenstehende Stellung hätte entstehen können nach zuletzt ...Kc7: In tragikomischer und studienartiger Weise wird der weiße Läufer darin gehindert, in zwei Zügen die rettende Diagonale h1-a8 zu erreichen.

Kommentierte Partien: Verbandsliga (1)

Die Löberitz Delegation  v.l.n.r.: Norman Schütze, Konrad Reiß, Dr. Martin Schuster, Rebekka Schuster, Thomas Hähndel, Kevin Schiefke, Holger Pröhl, Otto Hähndel, Robert Stein, Viktoria Reiß, Isabel Schuster, Ncolas Niegsch, Clara Schuster, Reyk Schäfer, Sebastian Pallas und Christine Giebel 07.11.16: Ein gelungenes Trainingslager-Wochenende im Naumburger "Euroville" mit abwechslungsreichem Programm liegt hinter uns. Unsere Gastspielerin Christine berichtet ausführlich.
Den Auftakt bildete am Freitag ein Blitzturnier gemeinsamen mit Schachfreunden aus Naumburg und Zeitz. Souveräner Sieger wurde Robert vor Sebi und Altmeister Heinz Schultheis.

Christines Bericht | Endstand Blitzturnier | Kreuztabelle Blitzturnier

Team Löberitz 2016/17: Christine Giebel, Rebekka Schuster, Josephine Reiß, Dana Reizniece-Ozola, Viktoria Reiß, Elina Otikova 02.11.16: Mit Sieg und Niederlage im Gepäck kehrte unsere Frauenmannschaft zurück von der Auftakt-Doppelrunde der 2. Bundesliga Ost. In Berlin-Weißensee gelang ein 4:2 gegen USV Potsdam, gefolgt von einer 1:5-Niederlage gegen Rotation Pankow.
Konrad berichtet.
Konrads Spielbericht | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Die Löberitzer beim ersten Anhaltcup 2016 in Dessau v.l.n.r.: Otto Hähndel, Clara Schuster, Carolin Krone 28.10.16: Der Anhaltcup 2016 in den AK U9, U11, U13 und U15 (die gute alte Zeit!) wurde in Dessau mit dem ersten Turnier am 22.10.2016 gestartet. Clara konnte in der U9 wertvolle Erfahrung sammeln, Otto (U13) ließ (wieder einmal!) seine Klasse aufblitzen, am Ende fehlte jedoch noch etwas das Durchhaltevermögen. Carolin hatte in der U15 einen schweren Stand, konnte sich aber in der letzten Runde für ihre gezeigten Leistung selbst mit einem vollen Punkt belohnen - weiter so! Dank an den Ausrichter, der alles routiniert über die Bühne brachte.

Bericht SK Dessau 93 | Fotos und Tabellen beim Schachbezirk

Blick von der Bergschänke hinunter zur Saale 17.10.16/21.10.16: Mit einem Großkampftag der I. und II. im Kreuzvorwerk gegen den USV begann für uns die Saison auf Landesebene und überregional. Beide Teams konnten sich durchsetzen - im Falle der II. sicher überraschend. ML Christian berichtet.
Es gab jedoch auch zahlreiche Ausfälle, was sich in den hinteren Mannschaften bemerkbar machte. Die III. solide 4:4, gegen Chemie Wolfen, aber der IV. gingen die Spieler aus. Noch Lehrgeld zahlen mussten unsere Eleven in der V.
21.10.16: Neu-ML Sebi berichtet vom erfolgreichen Auftakt der I. Mannschaft.

Spielbericht Löberitz I | Spielbericht Löberitz II | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Die Turniersieger der XX. Bistums-Meisterschaft v.l.n.r.: Michael Baum, Rebekka Schuster, GM Dr. Burkhard Malich,  Matthias Ahlberg und den beiden Schwestern Isabel und Clara Schuster 21.10.16: Katholischen Schachspieler aus dem Erzbistum Berlin sowie den Bistümern Dresden-Meißen, Erfurt und Magdeburg trafen sich zum Fest der Hl. Theresia v. Avila, der Schutzpatronin der Schachspieler, am 15. Oktober in Zörbig (bei Löberitz) zu ihrer 20. Meisterschaft. Auch in diesem Jahr war der Gemeindesaal der St. Antonius Kirche für die 16 Teilnehmer eine einladende Austragungsstätte.

Weiterlesen | Ergebnisse

17.10.16: Nachzutragen ist noch Normans 26. Platz (3,5/9) bei der Deutschen Schnellschachmeisterschaft, die IM Matthias Dann gewann.

Turnierseite

13.10.16: Zu Saisonbeginn dürfen wird wieder einige Neuzugänge begrüßen, die wir nachstehend kurz vorstellen möchten.

Julia Hoegen (geb. Herkt) hat ihre schachlichen Wurzeln in Wittenberg und kam über die Station Bayer Leverkusen zurück nach Sachsen-Anhalt. Julia war mehrfach Jugend-Landesmeisterin und holte bei der Deutschen Meisterschaft 2002 Bronze, wie in unserem Tagebuch nachzulesen ist. Dies war gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Jugend-WM auf Kreta, die Julia mit guten Ergebnissen bestritt. Aus dieser Zeit stammt auch noch ein MZ-Porträt ;-)
Erfolgreich war Julia auch beim bundesweiten Junior-Wettbewerb.

Ebenfalls bereits Jugend-WM-Erfahrung hat Robert Stein. Ende August konnte Robert bereits für die Löberitzer Farben auftrumpfen, als er das stark besetzte Saale-Open vor Großmeister Thomas Luther gewann. Dankenswerterweise stellt sich Robert in seinem Steckbrief selbst vor.

Als Gastspielerin bei den Frauen können wir Christine Giebel vom USC Magdeburg begrüßen. Auch Anita bleibt uns in diesem Bereich erhalten.

Julia 2014 in Calbe Robert Stein vs. GM Thomas Luther

12.10.16: Favorit Falko Bindrich gewann das Magdeburger Open souverän mit 6,5/7. Sehr gute Turniere erwischten Nico (8. Platz/5) und Christian B. (14./4,5). Sebi komplettiert mit ebenfalls 4,5 Punkten das Löberitzer Abschneiden.

Turnierseite

11.10.16: Beim stark besetzten Lasker Masters in Wolfen vertrat Luis Naumann die Löberitzer Farben, musste aber noch Lehrgeld zahlen. Erfolgreich verlief das Turnier für Papa Alexander, der mit 8/9 den Sieg davon trug.

Ergebnisse

Siegerehrung Schnellturnier: Sebastian Pallas, Gedeon Hartge, Matthias Lietdke 05.10.16: Gute Leistungen der Löberitzer beim Schnellturnier zum Tag der Deutschen Einheit. Sebi mit starken 7/9 und damit punktgleich mit Turniersieger Gedeon Hartge auf Platz 2. Für Gedeon ein neuerlicher Erfolg nach dem Turniersieg beim Lessing-Open in Wolfenbüttel. Sebi bezwang u. a. Gedeon und remisierte mit Karsten Schulz und Sebastian Schmidt-Schäffer. Auf Platz 3 kam Matthias Liedtke.
Robert mit auch sehr guten 6/9 auf Platz 5.
Bildquelle: Norbert Hartge

Bericht beim LSV | Fortschrittstabelle

Preisträger 2016: Matthias Hartung, Nathalie Wächter, Ronny Schloßer, Lars Urban, Christian Schindler, Gunter Spieß, Sebastian Pallas, Hannes Langrock, Alexej Wagner, Georg Hagenhoff, Iziaslav Leibovitch, Volodymyr Ozeran 26.09.16: Das Sangerhäuser Rosenturnier für 2er-Teams ist weiter auf einem guten Weg, die großen Fußstapfen der Wolfener Tradition auszufüllen. 31 Teams gingen bei der 18. Auflage an den Start – mit sehr guter Beteiligung auch aus Thüringen und Sachsen. Weiteres Potential aus Sachsen-Anhalt ist da, aber es gab leider Überschneidungen mit Jugendterminen.

Souveräner Sieger wurde das IM-Duo Hannes Langrock/Gunter Spieß. Im starken Feld erzielten Sebastian und Christian S. einen ebenso unangefochtenen 2. Rang. Auf Platz 11 kam das Team mit Reyk und Franzi ein.
Alle Ergebnisse und Sonderpreise auf der

Ausrichterseite | Bericht Manuel Pietzsch bei SG Leipzig | Bericht beim LSV

zu Besuch im Musem: Dr. Michael Negele bei Konrad im Museum 19.09.16: Anlässlich Konrads 63. Geburtstag erschien beim DSB ein sehr ausführlicher Artikel über unser Schachmuseum mit unzähligen Bildern und Videos.
Wir schließen uns auch von dieser Stelle aus den guten Wünschen an und verweisen gern auf die Lektüre.
Bildquelle: Frank Hoppe/DSB

DSB: Zu Besuch im Schachmuseum Löberitz

Team Löberitz: Sebi, Norman, Frido, Christian S., Robert 17.09.16: Wiederum das gewohnte Bild bei der Blitz-LMM in Halle: Wenige Mannschaten und qualitativ gute Besetzung. Sangerhausen gelang die Titelverteidigung vor AEM und unserer Mannschaft. Löberitz spielte mit Robert (5/9), Sebastian (6/10), Norman (8/11), Christian S. (5,5/10) und Frido (7/8).

Details und Siegerfoto folgen noch. Dank für unser Teamfoto an Norbert Hartge.

Bericht beim LSV | Ergebnisse | Bericht AEM | Bericht USV

Löberitz vs. Hoywoy I 12.09.16: Favorit und Abo-Sieger Csuti SK entschied auch diesmal das stark besetzte Mannschaftsturnier in Hoyerswerda für sich. Dauer-Vize Erfurter SK ebenso wieder auf dem 2. Platz, aber nicht ohne Aufholjagd. Der USV Halle erwischte insbesondere einen herausragenden 1. Tag und konnte lange den Kontakt zu den Ungarn halten. Am Ende ein sehr guter 3. Platz.

Wir spielten mit Norman (8,5/15), Brain (8,5), Christian B. (5) und Reyk (8,5). Nach einer hohen Schlussrundenniederlage schluckte uns die Schweizer Tabelle (auf Platz 17) mit exakt den 16-14 Punkten vom Vorjahr.

Ergebnisse | Bilder und mehr beim Ausrichter | Bericht USV | Bericht ESK | ESK: Reflektionen über das Remis

Siegerehrung Merseburg: Gedeon Hartge (u18), Vasil Paskalev (C), Karl-Simon Altstad (A), Hubert Reimann (B) 05.09.16: Karl-Simon Altstadt gewann den Merseburger Sparkassen-Cup mit 7/9 vor Frank Schönfeld und Gedeon Hartge (je 6,5). Auf Platz 5 Reyk (6).
Die Kategorien gingen an Hubert Reimann (B) und Vasil Paskalev (C). Dank für das Siegerfoto an Norbert Hartge.

Den Pyramiden-Cup in Fürth gewann GM Krivoborodov (6/7) vor drei weiteren Spielern mit 6 Punnkten. Auf Platz 94 Patricia (2,5).

Fortschritt Merseburg | Turnierseite Pyramiden-Cup

Fiona Sieber 02.09.16: Heute beginnt in Baku das Wettkampfgeschehen bei der Schach-Olympiade. Rundenzeiten sind gemäß chess24 13.00 Uhr (der offizielle Countdown suggeriert 15.00 Uhr - mal schauen). Dana und Elina vertreten Lettland - Daumendrücken!
Der Kampf gegen Betrug is zweifellos wichtig, nimmt allerdings immer seltsamere Formen an. In Baku werden 30-40 zufällig ermittelte Spieler während – WÄHREND – der laufenden Partie mittels Scannern/Detektoren untersucht ...

Auch von dieser Stelle aus noch Herzlichen Glückwunsch nach Magdeburg an Europameisterin Fiona Sieber (Bildquelle: LSV). Ganz starke Leistung! Heute ein Interview beim DSB.

Dana Reizniece-Ozola 05.09.16: Unsere Grüße und Glückwünsche gehen nach Baku, wo Dana heute Weltmeisterin Hou Yifan besiegen konnte! Die Chinesin weist eine um mehr als 400 Punkte höhere ELO-Zahl auf! Ich bin sicher, wir werden noch mehr von dieser Partie hören. Zunächst einmal die unkommentierte Variante zum Nachspielen.

Runde 4 Reizniece-Ozola, Dana - Hou, Yifan | Live-Video mit Miroshnichenko, Illescas | Artikel auf der Turnierseite über die Partie | Chessbase-Bericht mit Video-Analyse Daniel King | Turnierseite Olympiade | Einstimmung chess24 | Interview Fiona Sieber

Robert Stein vs. GM Thomas Luther 28.08.16: Sehr schöner Erfolg für unseren Neuzugang Robert Stein, der das gut besetzte Schnellschach-Open im Rahmen des Laternenfestes mit 6/7 vor dem haushohen Favoriten GM Thomas Luther gewann! Robert verlor nur gegen den Großmeister in einer spektakulären Partie und gewann die restlichen Begegnungen. Dies reichte zum Wertungssieg, da Luther in der Schlussrunde ein Remis gegen Henning Marvin (auch Riesenturnier und dazu Sieg gegen Jakob Engelmann; Jugendpreis) abgab. Dritter wurde Jakob Engelmann (5,5).
13. Reyk Schäfer (4); 21. Christian Böhm (3,5)

Beim Apoldaer Open siegte Favorit Andriy Vovk klar mit 7/7.
21. Nicolas Niegsch (5); 32. Fridolin Mertens (4,5).
Es waren wieder zahlreiche Sachsen-Anhaltiner am Start. Gute Turniere erwischten u. a. Alexander Kitze und Frank Schellmann.

Bericht Saale-Open | Fortschrittstabelle Saale-Open | Apoldaer Open

Fritz Hoffmann in memoriam:
Fritz Hoffmann

(1932-2016)

Die Mitteilung, dass Sachsen-Anhalts Problemkomponist Nr. 1, der FIDE-Meister für Schachkompositionen Fritz Hoffmann aus Weißenfels, am 12. Juli 2016 im 84. Lebensjahr verstorben ist, erschüttert viele Schachfreunde.

Still und zurückgezogen lebte er und doch ist er durch seine zahlreichen Veröffentlichungen in den unterschiedlichsten Publikationen für uns allzeit präsent gewesen. Sein Tod soll Anlass sein, einmal auf sein Leben und seine Entwicklung zurückzuschauen.

Weiterlesen

26.07.16: Das traditionelle Kleeblatt-Open war wieder gut besetzt. Holger Ziegenfuß (Göttingen) landete mit 7,5/9 einen Überraschungssieg vor den Siegern der Vorjahre Norman Schütze (6,5) und FM Karsten Schulz (6).
Elina kam auf 5,5 Punkte und Platz 8.

Fortschrittstabelle | Kurzbericht beim LSV



21.07.16: Elina und Norman haben sich in Riga das Jawort gegeben.

Auch von dieser Stelle aus herzlichen Glückwunsch und Alles Gute!

Morgengrauen an der Eckfahne 27.06.16/19.07.16: Die Ergebnisübersicht zu den Schachtagen ist online.

30.06.16: Das Kinderturnier gewann die SG Leipzig. Beim Einzel- und Mannschaftsblitz siegten mit Franz Bräuer bzw. dem SV Wolfen-Nord die Favoriten. Im Landespokal setzte sich Gordon Andre nach Blitzentscheid gegen Christian Zimmermann durch.
Alle Fünfe Dank für das Fotoalbum an Franzi, Ronny und Mikly.

19.07.16: Nachgereicht wird Konrads Schachtage-Bericht.
Gesamt-Bericht Schachtage | Ergebnisse Kinder-Mannschaftsturnier | Einzelblitz, Vorrunden | Einzelblitz, Finalrunden | Mannschaftsblitz | Fotoalbum Löberitzer Schachtage | Bericht Einzelpokal beim LSV | Ergebnisse Ehrenpreisturnier | Bericht EPT beim LSV

« News | » Newsarchiv | Zum Seitenanfang