2. Spieltag: SG 1871 Löberitz II - SV Merseburg 5:3

2. Mannschaft am 2. Spieltag in Löberitz erfolgreich

Heimspielauftakt - diesmal nicht im Chorraum Am Sonntag, den 12.11. stand die 2. Runde für die 2. Mannschaft der SG 1871 Löberitz auf dem Programm. In unserem Schachklub empfingen wir den SV Merseburg, welcher in der ersten Runde bereits 2 Mannschaftspunkte gegen den USC Magdeburg verbuchen konnte.
2 Mannschaftspunkte waren auch unser Ziel und so machten sich Frido, Elina, Christian, Reyk, Joey, Münzi, Johanna und ich hochmotiviert ans Werk.

Als erste brachte uns Johanna mit einem souveränen Sieg in Führung. Kurz darauf konnten auch Reyk und Joey ihre Partien für sich entscheiden, sodass es erfreulicherweise bereits 3:0 stand. Auch die Stellungen an den restlichen Brettern ließen darauf schließen, dass die Zeichen gut für einen Mannschaftssieg standen. Mittlerweile waren jedoch knapp 4 Stunden vergangen und an vielen Brettern wurde die Zeit knapp.

Frauenachse punktet Nach einer grundsätzlich souveränen Partie entschied ich mich deshalb für die "sichere" Variante in einem Dame gegen 2-Turm-Endspiel und bot in vorteilhafter Stellung Remis, was mein Gegner trotz des Spielstands annahm.

Kurz darauf konnte Münzi in einer eigentlich unvorteilhaften Stellung ein Remis erzwingen, was uns bereits den sicheren 1. Mannschaftspunkt vermachte (Anm. der Redaktion: Zum Schluss hätte Münzi gar gewinnen können).
Leider hatte Frido nicht das Glück, noch ein Unentschieden erzielen zu können und musste sich nach hartem Kampf geschlagen geben.
Jetzt kam es auf Elina und Christian an. Wir brauchten nur einen halben Punkt zum Mannschaftssieg. Beide befanden sich bereits im Endspiel und hatten gute Aussichten darauf, dieses zumindest Remis zu halten.
Zunächst konnte Elina gegen den Ansturm von 3 verbundenen Bauern Stand halten und sicherte mit dem halben Punkt in etwas besserer Stellung den Mannschaftssieg.
Bei Christian handelte es sich um ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern, welches er schließlich auch souverän unentschieden hielt.

Teamfoto Löberitz II Somit endete der Kampf wohlverdient mit einem 5:3 für uns.
Zur Belohnung gönnten wir uns danach ein gutbürgerliches Festmahl im Apachen-Pub und machten uns anschließend satt und glücklich auf den Heimweg.

In der nächsten Runde treffen wir am 10.12. auf die 2. Mannschaft der SG Aufbau Elbe Magdeburg II und wollen an die Erfolge aus der 2. Runde anknüpfen.

Julia

  SG 1871 Löberitz II SV Merseburg 5:3
1 Mertens, Fridolin Hoffmann, Lennard 0-1
2 Otikova, Elina Hartung, Thomas ½
3 Böhm, Christian Pflug, Tanja ½
4 Schäfer, Reyk Hoffmann, Dustin 1-0
5 Deutsch, Joey Hartung, Katja 1-0
6 Münzberg, Stephan Wildenrath, Dirk ½
7 Bethge, Johanna Büscher, Sven 1-0
8 Hoegen, Julia Mamous, Ahmad ½

II. Mannschaft | « Bericht (1) | » Bericht (3) | Zum Seitenanfang