SG 1871 Löberitz - News

Hinweise zur Nutzung: Durch Klicken auf Fotos gelangt man i. d. R. zu einer vergrößerten Version.
Vor-/Spitznamen sind beim ersten Auftreten in Berichten und News-Einträgen in diesem Format gekennzeichnet (ab 2007). Beim Darüberfahren mit der Maus erscheint der komplette Name als Tooltipp-Text (im Internet Explorer erst ab Version 7).

Dana wird für ihr 100. Spiel ausgezeichnet 13.11.18: Gemischte Ergebnisse am Punktspielwochenende. Die I. konnte sich voll und ganz für die Auftaktniederlage rehabilitieren: zweimal 6:2! Die II. und III. warten weiter auf Punktgewinne. Die IV. war gegen Zerbst/Roßlau III erfolgreich.

Am Samstag gab es vor heimischer Kulisse zudem ein Jubiläum: Dana wurde für ihr 100. Spiel für die SG ausgezeichnet. Konrad berichtet und blickt zurück.

Nico vs. Rares vor T:g7 14.11.18: ML Sebi berichtet für die I. vom erfolgreichen Wochenende.
16.11.18: Konrad berichtet für die erfolgreiche IV. Mannschaft.
17.11.18: Sebi, Nico, Christian B. und Brain kommentieren Partien der Doppelrunde. Danas 100. gibts ebenfalls in den

Kommentierten Partien | Spielbericht Löberitz I | Spielbericht Löberitz IV | 100 x Dana | Übersicht Löberitzer Mannschaften

5.11.18: Toller Erfolg für Uwe, der diesjährige Meisterschaft der Kirchprovinz Mitteldeutschland noch vor dem punktgleichen Heinz (beide 6/7) und Jörg (5,5) gewann. Konrad berichtet ausführlich beim Schachbezirk.

Am Wochenende gab es den Auftakt zum diesjährigen Bezirkspokal. Während Löberitz I gegen Anhalt II kampflos gewann, hatten sowohl Köthen als auch Löberitz ihre Reserven stark aufgestellt. Unser Team siegte 3:1.

Im Einzelpokal vertraute Heiko wieder zu Recht auf seine Blitzkünste, während Jörg an Uwe Bernicke scheiterte.

Bericht und Endstand Meisterschaft Kirchprovinz

Heinz vs. Jörg Siegerehrung Uwe vs. Dirk

Indian Summer im Schlosspark Ostrau bei Zörbig 01.11.18: Mit einem starken Aufgebot ging unsere Mannschaft in die heimische Auftaktdoppelrunde zur 2. Frauen-Bundesliga.

Gegen Niederwiesa und Dresden gab es 4:2- und 5,5:0,5-Siege, wobei die Spitzenbretter Dana Reizniece-Ozola und Olga Babiy jeweils zwei Siege beisteuerten.

Die Tabellenführung teilt Löberitz mit den punkt- und torgleichen Leipzigerinnen. Konrad berichtet aus dem Zörbiger Schloss.

Spielbericht Löberitz Frauen | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Ob der Zörbiger Froschkönig Arges wöhnt? 23.10.18: Während die Umgebung inkl. Zörbiger Schloss nebst Froschkönig sonnenverwöhnt waren, konnte man das von den Löberizer Mannschaften nicht behaupten. Die Mannschaften 1 bis 3 kassierten Niederlagen bei ihren Auftakt- bzw. Zweitspielen. Einzig die IV. ergatterte beim 2:2 in Aken Zählbares.
Schindli entdeckt für die I. seine lyrische Ader.

Konrad berichtet für die III. und IV. aus Aken. Frido vom Heimauftakt der II.

Spielbericht Löberitz II | Spielbericht Löberitz III/IV | Spielbericht Löberitz I | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Siegerehrung Bistumsmeisterschaft 18.10.18: Sebi gewann die diesjährige Bistumsmeisterschaft souverän mit 7/7 vor Georg Heun und Bernhard Baum. Spezialpreise sicherten sich Bekka und Peter Lehmann aus Köthen.
Es war die 22. Auflage des Turniers.

Bericht | Endstand

Siegerehrung Nachtblitz: Thomas Hähndel, Klaus-Dieter Fenske, Konrad Reiß 16.10.18: Kürzlich fand das XXX. Nachtblitzturnier der SG 1871 Löberitz statt. Wie im Vorjahr wurde es in die laufende 22. Blitzmeisterschaft 2018 integriert.

Klaus-Dieter Fenske konnte nach hartem Kampf ohne Niederlage seinen Vorjahrssieg wiederholen. In Anbetracht des Jubiläums erspielte er sich eine dreistellige Siegesprämie, die zur 30. Turnierauflage mit einer 3 begann und von einem Sponsoren zur Verfügung gestellt wurde.

Knapp hinter dem Turniersieger kamen Thomas Hähndel und Konrad Reiß, der an allen 30 Turnieren teilnahm, ins Ziel. Damit gingen alle Spitzenplätze an Mitglieder des Veranstaltervereins. Bester Nachwuchsakteur wurde mit dem vierzehnjährigen Otto Hähndel ebenfalls ein Spieler der SG 1871 Löberitz.
(Konrad)

11.10.18/15.10.18: Team Sachsen-Anhalt belegte bei der DLM der Jugend Platz 13 und war damit durchaus im Soll, da an den hinteren Brettern sehr junge Spieler zum Einsatz kamen. Sebastian (4,5/7) und Nico als Trainer unterstützten die Mannschaft.

Unterdessen gewann Christian B. in der alten Heimat das Offene Blitzturnier in Steinbach-Hallenberg. Seit heute ist Christian beim Magdeburger Open im Einsatz. Nach Auftaktsieg heißt der Zweitrundengegner JP.

Christian am Ende 17. mit guten 4,5 Punkten. Zudem nahm er Turniersieger Johannes Paul als einziger ein Remis ab.

Bericht LSV | Turnierseite DLM | Endstand Steinbach-Hallenberg

01.10.18: Das Sangerhäuser Rosenturnier ging in seine 20. Auflage und war in vielfacher Hinsicht gut besucht.
Die Sieger von 2016 (Hannes Langrock/Gunter Spieß) konnten sich wieder durchsetzen knapp vor Ilja Schneider/Tobias Vöge, die vor der Schlussrunde die Führung übernommen hatten. Auf den nächsten Plätzen zwei Teams mit Löberitzer Beteiligung: Gordon Andre/Nicolas Niegsch sowie Sebastian Pallas/Norman Schütze. Als bestes Mixed-Team belegten Reyk Schäfer/Franziska Beltz Platz 10.

Endstände | Bericht

Vorweggenommenes Reisepartnerduell: Löberitz vs. USV 23.9.18: Lediglich 3 - allerdings stark besetzte - Mannschaften fochten den Landesmeistertitel im Mannschaftsblitz aus. In Abwesenheit von Titelverteidiger Sangerhausen setzte sich Zweitligaabsteiger AEM souverän vor unserem Team und Gastgeber USV durch. Wir spielten mit Robert, Sebi, Norman, Christian und Christian.

Unterdessen startete auf Bezirksebene die Punktspielsaison. Unsere III. musste sich Wittenberg knapp geschlagen geben, während die IV. gegen die III. Vertretung der Lutherstädter 4:0 siegte.

Ab morgen heißt es übrigens Daumen drücken für Elina bei der Schacholympiade. Ohne Carlsen, Dana & Co, aber u. a. mit Anand und Kramnik geht das große Mannschafts-Event im georgischen Batumi über die Bühne.

26.9.18: Konrad berichtet vom Auftakt der IV. Mannschaft.

Spielbericht 2. Bezirksklasse | Olympiade bei chess results | Bericht + Ergebnisse LBMM | Übersicht Löberitzer Mannschaften

19.9.18: Wie verweisen auf die traditionellen Turniere im Oktober:
Die Bistumsmeisterschaft findet am 13.10. statt - die Meisterschaft der Evang. Kirche Mitteldeutschlands am 27.10.
Der Termin für die Schachtage 2019 steht auch bereits fest: Haltet euch den 28. bis 30.6. frei!

Termine und Ausschreibungen

12.9.18: Erfurter Doppelsieg beim traditionellen Hoyerswerdaer Mannschaftsturnier (in Abwesenheit der Seriensieger aus Ungarn). Löberitz etwas unglücklich auf Rang 16 (1. Sebi 8,5/15, 2. Konstantin Urban 8,5, 3. Schindli 7,5, 4. Reyk 5)

Die Deutsche Schnellschach-Meisterschaft in Magdeburg wurde eine Beute von Alexander Naumann. Christian B. 27. (2,5).

Ergebnisse Hoyerswerda | Deutsche Schnellschach-Meisterschaft

Wolfgang Baum
in memoriam:
Wolfgang Baum

(1949-2018)

Konrad mit einem


Nachruf

27.8.18: Zurück nach der Sommerpause sind zahlreiche Turnierergebnisse nachzutragen.
Beim stark besetzten Rigaer LTU-Open gewann Robert Hovhannisyan (7,5/9). Elina auf Platz 180 (4) im ELO-Plus.
In Dresden belegte Sebi ebenfalls bei guter Gegnerschaft mit 5/9 Platz 26. Turniersieger E. Vorobiov (7,5).

Das Open in Friedrichroda gewinnt Favorit IM Nester (6,5/7). Reyk auf Platz 9 (5).
Beim Naumburger Schnellturnier sichert sich IM Ferenc Langheinrich Platz 1 (8/9). 10. Reyk (4,5), 11. Joey (4,5).
Einen Dreifach-Erfolg feierte Löberitz am Samstag beim Saale-Open. Robert mit knapp besserer Dritt-Wertung vor Sebi (beide 6/7). Nico auf Platz 3 (5,5). Chevalier vervollständigt das Löberitzer Ergebnis als 25. (3,5).

30.7.18: Beim hochklassig besetzten A-Open in Pardubice siegte Sergej Movsesian mit 7,5/9. Robert mit sehr guten 5/9 gegen starke Gegner und zuletzt 2 Punkten gegen 3 IM. Damit knackt er die 2300er-ELO-Mauer.

31.7.18: Beim traditionellen Kleeblatt-Open siegte Christoph Natsidis mit 8/9 vor Gedeon Hartge (7) und Michael Genkin. Norman auf Platz 11 (5).

Turnierseite Pardubice | Bericht/Ergebnisse Kleeblatt

Dr. Günter Reinemann
in memoriam:
Dr. Günter Reinemann

(1942-2018)

Konrad mit einem


Nachruf

Kuh mit Ausgang Achtung, Salto!
  Achtung Kühe und Salti!
JPs Letztrundensieg gegen GM Ortega macht die IM-Norm perfekt


26.7.18: Der Ungar Gergely Antal gewann das Turnier in Vaujany vor Sebastien Joie (beide 7,5/9). Mann der Stunde aus deutscher Sicht war Johannes Paul auf Platz 3 (6,5). JP holte 3/5 gegen Großmeister darunter ein Remis gegen den Ex-Chemnitzer Matthias Womacka und Siege gegen Sundararajan sowie Ortiz Suarez. Damit hat er die IM-Norm übererfüllt - herzlichen Glückwunsch. Johannes zeichnet den Weg zur Norm in den spannenden Schlussrunden für uns nach (siehe kommentierte Partien).

Weitere Ergebnisse:
31. Reyk Schäfer (4,5/8)
32. Peter Michalowski (4,5/9)
37. Michael Zeuner (4/8)
56. Ole Zeuner (3/8)
60. David Rickmann (1,5/8)

Das sportliche Rahmenprogramm beinhaltete neben Wandern, Rudern und Mountain-Biking die Passiv-Events Tour de France (Königsetappe) und Fußball-WM-Finale im Land des neuen Weltmeisters.

Kommentierte Partien | Fortschrittstabelle | Turnierseite

Blick vom Pic Blanc (3300m) zum Mont Blanc Gartendiner Lichtgrenze Wasserfall

Dagobert Kohlmeyer 24.7.18: Alle Zeit ist begrenzt. Vor und nach den "Löberitzer Schachtagen" sowieso. Doch etwas geht wenn man will - immer noch. So öffnete sich für mich noch Ende Juni ein kleines Zeitfenster um in Berlin einen der bekanntesten und auch fleißigsten Schachjournalisten der Nachwendezeit zu besuchen.
Gemeint ist Dagobert Kohlmeyer.

Weiterlesen

» Newsarchiv | Index Newsarchiv | Zum Seitenanfang | Datenschutz | Impressum

 
Geänderte Rubriken
Letzter Forumseintrag