SG 1871 Löberitz - News

Hinweise zur Nutzung: Durch Klicken auf Fotos gelangt man i. d. R. zu einer vergrößerten Version.
Vor-/Spitznamen sind beim ersten Auftreten in Berichten und News-Einträgen in diesem Format gekennzeichnet (ab 2007). Beim Darüberfahren mit der Maus erscheint der komplette Name als Tooltipp-Text (im Internet Explorer erst ab Version 7).

17.7.17: Wertungspech für Nico beim Naumburger Schnellschach-Open. Gunter Sandner (Plauen) und Uwe Mehlhorn (Stadtilm) kamen ebenfalls auf 7/9 und die knapp bessere Buchholz. Die weiteren Löberitzer Platzierungen:
9. Reyk Schäfer (5)
11. Christian Böhm (5)
14. Joey Deutsch (4,5)

Endstand (Fortschritt folgt evtl. noch)

Buchlesung mit WIM Antje Göhler 26.6.17/30.6.17: Nachstehend die Gesamtübersicht der Ergebnisse Schachtage 2017. Die Aufteilung nach Detailtabellen, Berichte und Fotos folgen später.

Konrad hat einen ausführlichen Abschlussbericht in Wort und Bild erstellt. Wir danken allen Teilnehmern und Helfern und freuen uns auf ein Wiedersehen vom 22. bis 24.6.2018.

Malen mit Lichtern 03.07.17: Ein Dankeschön geht an die Fotografen Franzi, Ronny und Konrad, die wiederum genügend Material für ein kleines Fotoalbum geliefert haben.


Foto-Album | Konrads Abschlussbericht | Download Ergebnisheft mit Bildern, Berichten (pdf) | Ergebnisübersicht Löberitzer Schachtage

Elke Rehder (Hamburg): Grafik zur Erzählung "Ein Spießrutenlauf" 04.05.17/22.6.17: Wir laden wieder herzlich ein zu den Löberitzer Schachtagen. Die SG feiert in diesem Jahr das 146. Jubiläum.
Am Freitag, dem 23.6. steht u. a. eine Buchvorstellung "Reinhold Schmidts Schachgeschichten" auf dem Programm. Herausgeber sind WIM Antje Göhler aus Berlin und Konrad unter der Trägerschaft der SGL sowie des Schachmuseums. Elke Rehder aus Hamburg hat das Werk illustriert. Nebenstehend eine Kostprobe aus der Erzählung "Ein Spießrutenlauf".

Daneben gibt es die bewährten Veranstaltungen wie Simultan, Kindermannschaftsturnier, Einzel- und Mannschaftsblitz begleitet durch Fußball, Grillfest und mehr.
Wie immer kann auf dem Gelände gezeltet werden.

Kurze Erinnerung: Morgen geht's los.

Programm 32. Löberitzer Schachtage | Vorschau

Good old chessy 01.06.17: Ab Samstag beginnt in Willingen die DJEM und wir haben zwei Eisen im Feuer.
Sebastian geht in der starken u18 knapp in der zweiten Setzlistenhälfte an den Start. Wenn alles so bleibt, könnte in Runde 1 ein Weltmeister warten.

Ebenfalls stark, aber relativ ausgeglichen besetzt ist die u16 mit Robert knapp in der oberen Setzlistenhälfte.
Für den Trainerstab sind u. a. Normi und Frido vor Ort. Live-Partien und vieles mehr auf der Turnierseite.

12.06.17: Mit jeweils 5/9 gegen starke Gegner und dem 10. (Robert) bzw. 11. Platz (Sebastian) konnten unsere Starter Verein und Bundesland sehr würdig vertreten und weitere DWZ-Zugewinne verbuchen. Sieger wurden Alexander Rieß (u16) und Roven Vogel (u18).

Fiona Sieber und Elina Heutling holten jeweils Bronze für Sachsen-Anhalt.

Turnierseite | Übersicht Sachsen-Anhalt

Spitzenpaarung zum Auftakt: JP vs. Normi 24.05.17/30.05.17: Ab morgen startet Norman bei der LEM und wird den Anspruch haben, um den Titel mitzuspielen. Gleich in Runde 1 gibt es die Paarung der Top-Gesetzten gegen Johannes Paul.

Normi verlor leider die Spitzenpaarung zum Auftakt, so dass etwas die Luft raus war. Immerhin folgten vier Siege am Stück in den darauffolgenden Runden und ein sicherer zweiter Platz (5/7) hinter dem alten und neuen Landesmeister JP.

Beim BSG-Open in Leipzig kam Schindli ebenfalls auf Rang 2 (5,5/7) hinter Tom George (Stadtilm).
In Weißenfels konnten wir aufgrund des ungünstigen Termins (LEM, Osterburg) unseren Pokal nicht verteidigen, so dass der Weg bei nur 12 Mannschaften für Schott Jena frei war vor der SG Leipzig und den fuß brothers. Das erste Mal seit vielen Jahren ohne Löberitzer Beteiligung :-(

Turnierseite beim LSV | Endstand BSG-Open | Endstand Weißenfels

Schach dem Luther, beobachtet vom Turm der Stadtkirche St. Wenzel 22.05.17: Unter dem Stichwort "Schach dem Luther" gab es am Samstag in Naumburg eine aufwändige Lebendschach-Darbietung auf zwei Zeitebenen: Laiendarsteller schlüpften in die Rolle von Schachfiguren und gleichzeitig von historischen Persönlichkeiten aus der Zeit der Reformation. Dargeboten wurde eine Partie aus dem WM-Kampf von 1972. Mit dem Megaphon agierten Florian Heyder (als Boris Spasski) und Jens-Frieder Mükke (als Bobby Fischer).

Zahlreiche Schachspieler aus Naumburg, Löberitz, Sangerhausen und Halle verfolgten das Geschehen neben vielen Einheimischen. Einige Bilder entstanden vom Turm der Wenzelskirche aus (leider in der Pause mit weniger Zuschauern).

Fotoalbum Schach dem Luther | Vorab-Bericht beim Naumburger SV

Viertelfinale vs. AEM 22.05.17: Die Auslosung im Landesmannschaftspokal führte im Viertefinale die vier mit Abstand stärksten Mannschaften zusammen, so dass einige Mitfavoriten zwangsläufig ausschieden und Underdogs weiter Hoffnung auf die Qualifikation zum Deutschen Pokal haben.

Wir waren gegen gut aufgestellter AEMer mit 0,5:3,5 chancenlos. Schindli holte das Ehrenremis in einer Andorra-Vorab-Paarung gegen Flash.
Gleich zweimal musste geblitzt werden: Sangerhausen vs. SK Dessau und Calbe vs. Granschütz hier jeweils mit dem besseren Ende für sich. Schließlich setzte sich Tangerhütte knapp gegen Bad Schmiedeberg durch.

Ergebnisse Viertelfinale

15.05.17: Beim traditionellen Krostitzer Mannschaftsblitzturnier in der Brauerei belegte unser Team den 2. Platz mit 32,5 Brettpunkten. Für Löberitz spielten Norman, Sebastian, Frido und Christian S. Turniersieger wurde das Kollektiv Pietzsch in der Besetzung Spieß, Langrock, Schunk, Pietzsch. Infos via SG Leipzig.

Nachtragen möchte ich noch die Ergebnisse vom Energie-Cup in Markranstädt. Es siegte Ferenc Langheinrich (6/7) vor Hannes Langrock und Gunter Spieß (je 5,5). Die Löberitzer Platzierungen:
9. Norman Schütze (5)
12. Nicolas Niegsch (4,5)
14. Robert Stein (4,5)
18. Christian Böhm (4,5)

Fortschritt Krostitz | Bericht Markranstädt | Endstand Markranstädt

Sahnehäubchen zum Saisonabschluss für die I. und III. 08.05.17: Ungewöhnlich spät im Jahr ist die Saison dann doch zu Ende. Die I. verabschiedet sich nach zwischenzeitlicher Durststrecke mit zwei Siegen gegen Leipzig sehr ordentlich. Auch der III. gelingt zum Abschluss ein Sieg. Soweit zu den Sahnehäubchen.
Bei der II. und IV. zeigten sich wie schon zuvor im Saisonverlauf Personalprobleme und frei gelassene Bretter führten zu Niederlagen. Immerhin war der Klassenerhalt zu diesem Zeitpunkt jeweils schon sicher.

Von Brot und Spielen berichtet Schindli für Löberitz I.
ML Christian schildert die Doppelrunde der II. in Magdeburg und zieht das Saisonfazit.
09.05.17: Auch ML Sebi lässt die Saison Revue passieren aus Sicht der I. Mannschaft und liefert noch den Bericht für Runde 11.

10.05.17: Für die III. Mannschaft berichtet Konrad.

Konrads Spielbericht Löberitz III | Sebis Spielbericht Löberitz I (11) | Christians Spielbericht Löberitz II | Schindlis Spielbericht Löberitz I (10) | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Schneekoppe: Abendsonne 29.03.17: Von der winterlichen Schneekoppe ins Tal gereist, konnten die II. bis IV. Mannschaft den Erholungseffekt mitnehmen und punkten. Damit ist der Klassenerhalt der III. und IV. Mannschaft perfekt, während die II. diesem sehr nahe gekommen ist.

Die I. verlor leider, ist aber bereits gesichert. Das Spiel der V. Mannschaft wurde auf den 29.4. verlegt.

Weiß am Zug Für die I. berichtet Mikly. Besonderheit für die II.: Unser Spierlermann und IM Franz Bräuer war als Kiebitz vor Ort und kommentiert einige Fragmente. Dabei geht er u. a. auf den Hammerzug 13.Sc5!! (anstelle des Wiederschlagens auf f3) ein, den Stefan leider ausgangs der Eröffnung verpasste. Pati und Franz zeichnen gemeinsam für den Bericht verantwortlich.

28.4.17: Für die III. kommentiert Konrad.

04.05.17: Mit dem Nachholspiel der V. ist auch dieser Spieltag komplett. Löberitz gewann – wenn auch auf Umwegen – und beendet die Saison auf Platz 5 mit 4 MP. Konrad berichtet von historischer Spielstätte.

Konrads Spielbericht Löberitz V | Konrads Spielbericht Löberitz III | Spielbericht Löberitz II von Pati und Franz | Franz kommentiert Verbandsliga | Miklys Spielbericht Löberitz I | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Stephie und Eisbär Raphi 21.04.17: Winterliche Bedingungen auf der Schneekoppe erschwerten die Gipfelbesteigungen, die natürlich dennoch in Angriff genommen wurden.
Die meiste Kondition fürs traditionelle Schneekoppe-Blitz behielt Holly vor Franzi und Brain.

28.04.17: Die Übersicht der Gruppenbilder ist aktualisiert. Außerdem gibt es das Blitz-Siegerfoto neu beim Endstand und eine Auswahl von Bildern als Album.

02.05.17: Konrad rundet die Berichterstattung ab. In der Blitz-Übersicht habe ich zudem in der Nummernspalte alle früheren Berichte verlinkt.

Konrads Bericht | Fotoalbum Snezka 2017 | Übersicht Gruppenbilder | Endstand Schneekoppe-Blitz 2017 | Übersicht Schneekoppe-Blitz

Märchenwald Gruppenbild as usual Puderhund

17.04.17: Löberitz war und ist bei den Osterturnieren vertreten. Sebi und viele andere aus Sachsen-Anhalt waren traditionell beim Äskulap-Open in Görlitz am Start. Am Ende Platz 24 für Sebi (4,5/7). GM Hertneck alleiniger Sieger mit 6/7.

Robert und Patricia sind in Karlsruhe beim großen Grenke-Festival neben u. a. Magnus Carlsen aktiv.

Beim Tarrasch-Schnellschach-Open in Halle konnte Marvin Henning erneut seine Stärke, insbesondere bei kurzen Bedenkzeiten, unter Beweis stellen und das Turnier mit 7,5/9 souverän gewinnen. Christian B. wurde alleiniger Zweiter (6,5) und Chevalier 18. (3,5).

Elina vertritt unsere Farben bei der Frauen-EM in Riga und musste im starken Feld u. a. schon gegen Anita antreten.

Turnierseite Görlitz | Turnierseite Karlsruhe | Bericht/Endstand Tarrasch-Memorial | Turnierseite Frauen-EM

10.04.17: Für den Landes-Mannschaftspokal gab es gestern eine hammerharte Auslosung:

SG 1871 Löberitz - SG Aufbau Elbe Magdeburg
SK Dessau 93 - SV Sangerhausen
SF Bad Schmiedeberg - Eintracht Tangerhütte
TSG Calbe - Grün-Weiß Granschütz

Gespielt wird am 20.5.

OBEM Halle: alle Preisträger 10.04.17: Die Bezirke Magdeburg und Halle haben nun ebenfalls ihre Titelkämpfe ausgetragen. In Halle fand parallel wie üblich die Frauen-LEM statt. Nico konnte die OBEM Halle für sich entscheiden und hatte in einem Trio mit 4,5/5 die beste Wertung vor Florian Heyder und Jakob Engelmann. Landesmeisterin wurde Susann Domaske. Bekka – ihres Zeichens Landesmeisterin von 2001 – holte für uns Silber mit 3/5 vor Katja Hartung. Unsere Gastspielerin Christine kam auf 2,5 Punkte und Platz 4. Das Löberitzer Abschneiden komplettierte Christian B. mit 3 Punkten auf Platz 14.

In Magdeburg gewann Michael Görgens vor Alexey Anders (beide 4,5/5). Anders besiegte in der Schlussrunde den top-Gesetzten Ralph Kahe. Rang 3 ging an Thomas Frotscher.

Bericht OBEM Halle | Bericht LEM Frauen | Endstand OBEM Halle | Endstand BEM Magdeburg

JayJay vs. Felix Frische Luft! Christine vs. Hille

04.04.17: Drei Spieler erreichten 5,5 Punkte bei der Schnellschach-LEM in Dessau in dieser Wertungsreihenfolge: Überraschungssieger Felix Schulte (USV), Michael Zeuner (AEM) und Nicolas Niegsch (Löberitz). Die weiteren Löberitzer Platzierungen:

9. Christian Böhm (4,5)
10. Sebastian Pallas (4)
28. Jörg Fischer (2,5)

Bericht beim LSV | Endstand

Elina auf Kreta 03.04.17: Herzliche Grüße von den griechischen Liga senden Elina und Norman:
"Elina und ich spielen in der Team-Meisterschaft RFO Kreta 2017. Wir spielen für OA Chania, einen Tennisclub ;-). Ich spiele für die I. Mannschaft, welche das Ziel hat sich für die griechische Meisterschaft zu qualifizieren. Es sieht gut aus. Elina spielt für das II. Team, welches aufsteigen wollte, es auf Grund der gestriegen Niederlage wohl aber nicht schaft.

Die Mannschaftskämpfe sind interessant. Es wird an 10 Brettern gespielt, 5 ist das Frauenbrett, dann kommen jeweils männlich und weiblich ein u16 und ein u12 Brett. Starke Jugendbretter entscheiden mehr oder weniger das Match."

Liga I | Liga II

Team Chania I Analyse Team Chania II

Löberitzer Frauen-Mannschaft 2016/17 29.03.17: Mit zwei abschließenden Siegen hielt unser Frauenteam den 3. Platz in der 2. Frauen-Bundesliga Ost bis zum Schluss fest. Staffelsieger wurde Allianz Leipzig vor Rotation Berlin.

Ein Höhepunkt der Heim-Doppelrunde war Danas Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Zörbig. Nimmt man zudem den Löberitzer und Paderborner Bericht zusammen, ist Zörbig als Wiege von Königin Elisabeth der II. und Zitterlein Mac Sparpfennig nachgewiesen.

Konrads Spielbericht | Bericht BS Paderborn | Frauen-Mannschaft

Wichtiger Sieg für die IV. mit Jörg und Andreas 20.03.17/27.03.17: Zwei Siege und drei Niederlagen gab es an diesem Punktspielwochenende für die Löberitzer Mannschaften. Die I. entledigte sich mit einem hohen Sieg gegen Hoyerswerda jeglicher theoretischer Sorgen und die IV. konnte in der extrem ausgeglichenen 1. Bezirksklasse einen wichtigen Sieg landen.
Niederlagen mussten hingegen die II., III. und V. Mannschaft hinnehmen.

Holly berichtet für Team I und Robert für die II. Mannschaft.
Konrad mit Kurzberichten für die III., IV. und V. Mannschaft.

Kurzbericht Löberitz III | Kurzbericht Löberitz IV | Kurzbericht Löberitz V Roberts Bericht Löberitz II | Hollys Bericht Löberitz I | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Klaus Dieter Fenske (r.) zusammen mit dem Löberitzer Spitzenspieler Holger Pröhl und der jetzigen Lettischen Finanzministerin und Schachgroßmeisterin Dana Reiznieze-Ozola 23.03.17: Unser langjähriger Aktivposten im Verein und Mannschaftsleiter der III. Mannschaft, Klaus-Dieter Fenske, begeht heute seinen 60. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute von dieser Stelle!

Teamkollege Konrad hat einen persönlichen Geburtstagsgruß verfasst:

Klaus-Dieter Fenske zum 60. Geburtstag

05.03.17: Norman gewann die OBEM Dessau mit 4,5/5 vor Rainer Erler und Volodymyr Ozeran (beide 4). 12. Heiko (3) und 31. Jörg (1,5). Details folgen.

Turnierseite

Weiß gewinnt 21.02.17: Punktspielbilanz vom Wochenende: 1 Mannschaftspunkt der I. aus der Doppelrunde. Punkteteilungen der IV. und V. Mannschaft sowie ein Sieg der III. in Zerbst. Die II. verlor in Köthen.

23.02.17: Konrad berichtet für die III.; Brain für die I. Mannschaft.
In Vorgriff auf den Bericht der II. einige Partien und Partienfragmente. Dabei laden wir auch wieder zum Studienlösen ein. In der nebenstehenden Stellung gewinnt Weiß am Zug.

01.03.17: Schließlich noch Fridos Bericht für die II. Mannschaft.

Fridos Bericht Löberitz II | Kommentierte Partien Löberitz II | Brains Bericht Löberitz I | Konrads Bericht Löberitz III | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Team Löberitz in Paderborn 14.02.17: Nach aufwändiger Logistik fand unsere Frauenmannschaft in Paderborn zusammen und brachte zwei Punkte mit. Damit ist das Team auf Medaillenkurs.

Konrad hat nicht nur den spannenden Wettkampf verfolgt, sondern sich auch in der Domstadt umgesehen.

Konrads Bericht | Frauenmannschaft

06.02.17: Ab morgen heißt es Daumen drücken für unsere Starter bei der LEM. Mit Robert (u16) und Sebi (u18) haben wir zwei heiße Eisen im Feuer, die sich jedoch starker Konkurrenz erwehren müssen.

12.02.17: Sowohl Robert (6,5/7) als auch Sebi (5/7) konnten den Landesmeistertitel erringen. Herzlichen Glückwunsch!

Statistik JLEM | Bericht des Turnierleiters | Infos beim LSV | Infos bei SF Hettstedt

Spitzenpaarung u16: Robert vs. Bennet Spitzenpaarung u18: Sebi vs. Felix Unsere Landesmeister Robert und Sebi
Leipzig vs. Lübbenau 30.01.17: Löberitz war am Wochenende Gastgeber für die Vorrunde im Deutschen Mannschaftspokal. Mit 1,5:2,5 scheiterten wir dabei knapp an der Oberliga-Konkurrenz aus Leipzig. Nico und Sebi hatten mit Sieg und Remis für Berliner Rückenwind gesorgt, den Christian S. und Norman leider nicht nutzen konnten. Lübbenau setzte sich im Parallelkampf nach Blitzentscheid gegen Oberschöneweide durch.
Anderntags gewann die SG Leipzig auch gegen Lübbenau und steht in der Zwischenrunde.
AEM besiegte Salzgitter und scheiterte dann am Landesklasse-Team von Emstal/Wolfhagen. Der amtierende Deutsche Blitz-Mannschaftsmeister bot zwar nicht Kramnik auf (ist gemeldet), aber u. a. GM Savchenko mit 2618).
Dank an Annette und Chevalier sowie Schiri Gert Kleint für den reibungslosen Ablauf – auch bei der für den Gastgeber undankbaren Sonntagsrunde.

Ergebnisse | Bericht Leipzig

Sieg für Nico am Spitzenbrett Löberitz vs. Leipzig Oberschöneweide und Lübbenau mussten blitzen

Bilderbuchmatt aus der Analyse 27.01.17: Die Partienauswahl Oberliga befasst sich hauptsächlich mit den Runden 4 und 5. Nebenstehendes Diagramm blieb dabei hinter den Kulissen. Nicht so jedoch der Hillbilly-Angriff. Wann immer einem entfesselten Hinterwäldler danach ist, feuert er seinen Revolver ab oder erfindet in den Bergen Alabamas Eröffnungen wie 1.e4 c6 2.Lc4. Wer diese allerdings nur einem Hillbilly zuordnet, wird auf eine Carlsen-Partie von 2015 stoßen ...

Kommentierte Partien Oberliga (4/5)

Löberitzer Team im Leipziger Sonnenschein: Elina, Bekka, Dana, Trixi, Anita, Christine, Julia 24.01.17: Sieg und Niederlage bescherte unserer Frauen-Mannschaft die Doppelrunde der 2. Bundesliga Ost in Leipzig. Gegen Leipzig-Lindenau gab es einen 4,5-Sieg und anderntags gegen Tabellenführer Allianz eine 2:4-Niederlage.

Anita mit 2/2 sowie Dana und Julia (bei ihrem Einstand) mit je 1,5/2 waren am erfolgreichsten.

Konrads Bericht | Frauenmannschaft

Schwarze Wolken über Löberitz 16.01.17: In einer Mischung aus starker Gegnerschaft und Besetzungssorgen gingen am Wochenende alle Mannschaftskämpfe verloren.
Unter dem Titel Schwarze Wolken über Löberitz oder Es kam schlimmer als erwartet fasst Konrad das Löberitzer Schach-Wochenende zusammen und schreibt im Fazit:
"Mein früherer Meister Jürgen Roebert, der auch sehr gut Schach spielen konnte, wählte für solch eine Situation den Begriff Katastrophe Römisch Drei. Das passt zu dem hier aufgeführten Szenarium natürlich treffend. Also mit voller Besetzung und der Weisheit, dass es nur besser werden kann, geht es für alle Löberitzer Mannschaften in die nächste Runde. Das Jahr ist noch jung."

17.01.17: Reyk berichtet für die II.

Löberitz II vs. Dresden 19.01.17: Bei unserer I. gab es an den Spitzenbrettern eine Neuauflage des Deutschen Pokals vom Vorjahr inklusive Farben. ML Sebi berichtet vom Dresdner Bootshaus.
20.01.17: Sebis Bericht jetzt ergänzt um Bilder von Franzi - Besten Dank!

Bericht Löberitz I | Bericht Löberitz II | Kurzbericht Löberitz III | Kurzbericht Löberitz IV | Kurzbericht Löberitz V | Übersicht Löberitzer Mannschaften

Auf Deck 19.01.17: Weitere Ergebnisse sind nachzutragen. Die Endstände des traditionellen Leipziger Silvester-Blitz liegen vor. Turniersieger wurde IM Gunter Spieß. Stefan wurde 6. im gut besetzten 12er-Feld des A-Finales.

Beim Schachturnier auf See handelt es sich um eine Kreuzfahrt von New York in die Karibik. Mikly war dabei und auch schachlich gut unterwegs. Platz 3 hinter Turniersieger Norbert Pfitzer und Heinz Wirz. Bericht folgt.

Ergebnisse Silvester-Blitz | Ergebnisse Schachturnier auf See | Abschlussbericht Turnier auf See beim DSB

Elina 08.01.17: Auch an diesem Wochenende gibt es zahlreiche Ergebnisse zu vermelden. In Basel gewann Elina das Open (ELO 2050) mit souveränen 6/7, während der AEM-Nachwuchs in Person von Benjamin Wagner, Bennet Biastoch und Fiona Sieber - u. a. unter Normis Regie - fleißig Punkte im Meisterturnier sammelte.

Das Staufer Open wurde eine Beute von GM Burmakin, gegen den Nico in Runde 1 eine vielversprechende Stellung verlor. Unsere Platzierungen:
76. Fridolin Mertens (5/9)
123. Nicolas Niegsch (4).

Löberitzer Analyseteam bei der JBEM Bei der JBEM im Kiez Friedrichsee gab es folgende Platzierungen aus Löberitzer Sicht:
4. Luis Naumann (u10)
12. Clara Schuster (u10)
10. Otto Hähndel (u14)

Das traditionelle Erfurter Sektblitz war sicher um einiges besser besetzt als unser Adventsblitz, aber diesmal konnte sich Franz Bräuer durchsetzen ;-) Patricia und Reyk im Feld.

12.01.17: Konrad berichtet aus Friedrichsee.

Konrads JBEM-Bericht | Schachfestival Basel | Endstand Amateur-Open Basel | Staufer Open | JBEM beim Schachbezirk

Dirk Sroka gewinnt erneut das Ohme-Gedenkturnier 03.01.17: Nachzutragen sind die Löberitzer Platzierungen bei diversen Weihnachtsturnieren.
Gut in Form zeigten sich unsere Jugendspieler Sebastian und Robert beim Erfurter Schachfestival. Sebi kam auf Platz 39 ein (4,5/8) und Robert auf 46 (4/7). Beide mit solidem Wertzahl-Plus. Turniersieger wurde IM Fries-Nielsen.

Beim Schachzwerge-Open parallel zur DVM wurde Christian B. Zweiter mit 5,5/7 hinter dem ehemaligen Magdeburger Harald Kiesel.

IM Tomas Kraus gewann das Weihnachts-Open in LitoMysl. Reyk wurde 26. (5/9).

Beim Franz-Ohme-Gedenkturnier verteidigte Dirk Sroka seinen Vorjahrestitel vor Konrad und Klaus-Dieter.
Beim Jahresabschlussblitz setzte sich Konrad vor Dirk Sroka und Oliver Duchrow durch.

Meisterturnier Erfurter Schachfestival | Endstand Lito Mysl | Konrads Bericht Franz-Ohme-Gedenkturnier | Übersicht Ohme-Gedenkturnier | Übersicht Jahres-Abschlussblitz

03.01.17: Wir möchten nachträglich auf die Neujahrsgrüße und Jahresbilanz des Löberitzer Schachmuseums verweisen.

Konrads Beitrag beim LSV (Schachmuseum)

» Newsarchiv | Index Newsarchiv | Zum Seitenanfang

 
Geänderte Rubriken
Letzter Forumseintrag